Kultur, Welt

Kompromisslos

kompromisslos_2

Diesen Donnerstag bin ich über einen Meinungsartikel gestoßen, der mich zum Nachdenken gebracht hat. Die vor Kurzem von Barack Obama begnadigte Whistleblowerin Chelsea Manning resümiert darin dessen Amtszeit kritisch. Sie, die am 17. Mai 2017 aufgrund einer Begnadigung durch den mittlerweile abgelösten US-Präsidenten wieder in Freiheit wird leben können, tadelt im Text seine wiederholte Suche nach Kompromissen mit politischen Gegnern. Sie wünscht sich einen progressive leader, eine fortschrittliche Führungspersönlichkeit.

Dieser Wunsch wirft eine generelle Frage auf: Sollte man bei einer Meinungsdifferenz manchmal vielleicht gar keinen Kompromiss suchen?

Weiterlesen

Standard
Welt

Nach uns kommst du

carpe

Liebes Kind der kommenden Generation

Ich schreibe dir aus einer Zeit, die für die Welt nicht einfach ist. Die Menschen um mich herum sind in den vergangen Jahren ängstlicher geworden. Die, die mir nahe stehen sorgen sich um liberale Werte wie Toleranz, Weltoffenheit oder kulturübergreifende Empathie. Andere wiederum befürchten eine Abkehr von Tradition und einen damit einhergehenden Kulturverlust. Letztere Menschen sind in meinem Leben zwar seltener, aber sie sind da. Und obwohl ich ihre Sorgen verstehe, kann ich mit ihrem Lösungsansatz nicht einverstanden sein.

Weiterlesen

Standard